Layer-Ads

Früher gab es viele Webseiten, die ihren Traffic mit PopUps vergoldet haben. Doch seit es die PopUp-Blocker gibt, lohnt diese Variante nicht mehr. Layer-Ads ist den Weg der Layer gegangen. Diese können von einem normalen PopUp-Blocker nicht geblockt werden. Dadurch kann man weiterhin mit dem Traffic einer Webseite Geld verdienen.

Der Einbau des Layers geht recht simpel. Hat man dieses hintersich gebracht, kann man auch schon anfangen, Geld zu verdienen. Der Verdienst reicht von 3,00 Euro pro 1000 Layer bis hin zu 7,50 Euro pro 1000 Layer. Dieser Verdienst gilt ausschließlich für Besucher, die aus Deutschland kommen. Besucher aus anderen Ländern bringen weniger oder gar nichts ein. Österreichische Besucher bringen noch 2 Euro pro 1000 Layer ein und schweizer Besucher sind noch 1,50 Euro pro 1000 Layer wert. Layer-Ads lohnt sich daher nur, wenn man auch wirklich Besucher aus dem deutschsprachigen Raum aufweisen kann. Die Auszahlungsgrenze liegt bei 15,00 Euro.

Der Abministrationsbereich von Layer-Ads ist sehr gut gestaltet. Man kann dort seine tägliche Statistik einsehen. Zu dem ist es möglich, dass man sich Subids erzeugt. Dadurch stehen für unterschiedliche Webseiten separate Statistikenzur Verfügung.

Man kann auch im Administrationmenü festlegen, welche Art von Werbung geschaltet werden soll. Wer zum Beispiel keine Werbung auf seiner Webseite für Erotik machen möchte, schaltet dieses einfach aus.

Als Feature hat Layer-Ads sogar eine XML-Schnittstelle. Dort kann man seine Daten mit externen Programmen oder Scripten abholen. Dadurch muss man sich nicht immer einloggen, um auf den aktuellsten Stand zu sein.

Der einzige Nachteil bei Layer-Ads ist, dass diese Werbeform von den Besuchern nicht gerne gesehen ist. Man wird damit einige Besucher vergraulen. Das muss aber der Webmaster selber entscheiden, ob er gewillt ist, dass dann einige Besucher der Webseite fern bleiben werden.

Diesem Partnerprogramm gebe ich daher 3 von 5 Sternen.

Update

Dieser Anbieter hat mittlerweile die Segel gestrichen und ist nicht mehr am Markt tätig. Laut deren Webseite ist die Domain durch den Hoster gesperrt. Es gab schon vor der Schließung einige Probleme mit dem Anbieter. Er soll wohl die Gelder nicht mehr ausgezahlt haben.